Steuererklärung Schweiz C-Genehmigung

Steuererklärung Schweiz C-Genehmigung

Muss jemand, der die C-Genehmigung hat, eine Steuererklärung einreichen?


Ja! Wer in der Schweiz lebt und eine C-Genehmigung besitzt, muss eine Steuererklärung einreichen, die in der Schweiz als "Steuerklärung" bezeichnet wird. Ausländer mit Aufenthaltserlaubnis C müssen daher ihre Steuern wie alle Schweizer Bürger auch mehrjährig zahlen.

C-Genehmigung in der Schweiz: was ist das und wie man sie bekommt

In der Schweiz können Ausländer, die sich regelmäßig im Land mit einer Erlaubnis vom Typ B aufhalten, eine Erlaubnis vom Typ C beantragen. Alle Ausländer, die in der Schweiz geboren und aufgewachsen sind, aber noch nie einen Antrag auf Einbürgerung gestellt haben, besitzen ebenfalls eine Bewilligung Typ C.

Mit Ausnahme des Stimm-, Wahl- und Militärrechts gilt der Inhaber der Aufenthaltserlaubnis Typ C als vollwertiger Schweizer.

Meno garanzie

Schweizer Steuererklärungsgenehmigung C – Die Steuern

Schweizer Steuerpflichtige und Ausländer mit einer Aufenthaltserlaubnis C müssen jährlich ihre Steuererklärung, auf deren Grundlage die Steuern berechnet werden, ausarbeiten. Schweizer Steuerzahler sind auf kommunaler, kantonaler und nationaler Ebene steuerpflichtig. Im letzteren Fall handelt es sich um die direkte Steuer, die die Kantone im Auftrag des Staates erheben.

Kommunale und kantonale Steuern können in der Regel in Raten als "vorläufige Zahlungen" über das Jahr verteilt gezahlt werden. Die Anzahl dieser Raten variiert von Kanton zu Kanton. Einige bieten sogar die Möglichkeit, eine monatliche Rate oder den Restbetrag in einer einzigen Lösung zu zahlen. Am Ende des Geschäftsjahres legt die Verwaltung die endgültige Besteuerung fest, um festzustellen, ob die gezahlten Vorschüsse ausreichend waren.

Sämtliche Einkünfte aus abhängiger oder selbständiger Erwerbstätigkeit, sowie aus Grundbesitz- und Immobilientätigkeiten, aus Sozialversicherungskassen sind alle steuerpflichtig. Erbschaften oder Schenkungen, Versicherungen oder andere Entschädigungen, Sozialleistungen und 30% der Dividenden (50% für kantonale Steuern) der Aktien, die mindestens 10% des Grundkapitals ausmachen, sind ausgeschlossen. Darüber hinaus können allgemeine Abzüge (Abzüge für Versicherungs- und Sozialversicherungsbeiträge usw.) und soziale Abzüge (Abzug für Kinder und unterhaltsberechtigte Personen usw.) vom eigenen Einkommen abgezogen werden.

Schweizer Steuererklärungsgenehmigung C - Gemeinsame Erklärung

Schweizer Steuererklärungsgenehmigung C - Gemeinsame Erklärung

Da sich die Steuereinheit für eine Familie zusammensetzt, muss die Steuererklärung gemeinsam eingereicht werden. Das Einkommen der gesetzlich eingetragenen Ehegatten oder Lebenspartner wird unabhängig von der Vermögensordnung addiert. Dies gilt auch für alle Personen, die Inhaber einer C-Genehmigung sind.

Ausländische Staatsangehörige ohne Aufenthaltserlaubnis C, aber verheiratet oder zusammenlebend sind und bei einer Person mit schweizerischer Staatsangehörigkeit registriert sind oder eine Aufenthaltserlaubnis vom Typ C besitzen, unterliegen ebenfalls der Besteuerung nach dem ordentlichen Verfahren.

Brauchst du Hilfe für deine Deklaration? Wir bieten eine individuelle und professionelle Beratung.

Kontaktiere uns - Gerne beraten wir auch dich persönlich.

Letzte Änderung am Donnerstag, 13 Februar 2020

Privatkredite

Kredite ab CFH 1’000 bis zu CHF 250’000 mit Bearbeitung in 24 Stunden

Personalisierte Hypotheken

Realisiere das Haus deiner Träume noch heute zum besten Zins

Geldwechsel

Der beste Kurs von Zürich für CHF EUR USD.

Über 30 Jahre Erfahrung

Unsere Erfahrung in den Bereichen Kredite, Hypotheken, Steuererklärungen, Versicherungen und Geldwechsel garantiert optimierte Lösungen.

Dank unserer Diskretion und Professionalität zählen wir heute über 25’000 zufriedene Kunden.

Canton-Zürich Volkswirtschaftsdirektion

ECO TCA Consulting GmbH

Schöneggstrasse 19
8004 Zürich 043 / 317 95 22 info@ecotca.ch

Öffnungszeiten