Krankenversicherung in der Schweiz: Wie funktioniert sie?

Krankenversicherung in der Schweiz: Wie funktioniert sie?

Lassen Sie uns herausfinden, wie die Krankenversicherung in der Schweiz funktioniert.


Die schweizer Krankenversicherung ist eine Pflichtversicherung. Es ist daher wichtig zu wissen, wie sie funktioniert, insbesondere für diejenigen, die erst seit kurzem im Ausland leben. Offiziell heisst sie "KVG" und ist die Grundversicherung für die Inanspruchnahme von Gesundheitsdiensten. Wer in die Schweiz zieht, hat drei Monate Zeit, um einen Basisvertrag zu unterschreiben. Es gibt mindestens 70 anerkannte Unternehmen, die Krankenversicherungen anbieten. Die Basisversicherung enthält:

− ambulante Versorgung
− Krankenhauspflege
− vom Arzt verschriebene Medikamente
− Mutterschaftsfürsorge
− Rehabilitationskontrollen
− Untersuchungen für Kinder
− Notfallversorgung (zum Beispiel, wenn Sie sich für einen kurzen Zeitraum im Ausland aufhalten)
− Krankenwagenbenutzung

Zu diesen kann der Auftragnehmer ergänzende Leistungen hinzufügen. Die Grundversicherung deckt beispielsweise nicht die sehr teure zahnärztliche Versorgung ab, die stattdessen in Verträgen enthalten ist, die als "ergänzend" definiert sind.

Wie funktioniert die Krankenversicherung in der Schweiz

Krankenversicherung in der Schweiz: Wie funktioniert sie?

Die schweizer Krankenversicherung schließt in der Regel eine “Prämie” ein, oder mit anderen Worten eine monatliche zu zahlende Gebühr. Wer Geld sparen will, kann sich für eine einmalige jährliche Zahlung entscheiden, wenn die von ihm gewählte Versicherung diese Formel enthält. Die Höhe der Prämie hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Alter und dem Wohnkanton

Über die verschreibungspflichtigen Fachbesuche hinaus, ist der in der Schweiz wohnhafte Staatsbürger verpflichtet, sich im Krankheitsfall mit der persönlichen Krankenkassenkarte zur Deckung der Gesundheitskosten an die Notaufnahme zu wenden. Diese beinhalten die Arzt-, Krankenhaus- oder Notfallrechnung, die direkt an die Krankenkasse ausgestellt wird. Es liegt am Bürger die Kosten erst zu bezahlen, die später durch Rechnungseinsendung von der Krankenkasse zurück erstattet werden.

Die Rückerstattung ist jedoch nicht vollständig und wird nur ausgelöst, wenn ein jährlicher Selbstbehalt sich im Krankheitsfall mit der persönlichen Krankenkassenkarte zur Deckung der Gesundheitskosten an die Notaufnahme zu wenden. überschritten wird. Dieser beinhaltet einen Mindestbetrag von 300.- Schweizer Franken, welche vom Versicherten gedeckt werden. Erst nach überschreiten des Selbstbehalts werden die weiteren Krankheitskosten vom Versicherer gedeckt. Darüber hinaus deckt die Police nur 90% der Gesamtkosten, während 10% vom Auftragnehmer zu tragen sind. Auch ein Teil der Krankenhauskosten werden vom Patienten bezahlt: 15.- CHF pro Tag gehen zu Lasten des Patienten.

Meno garanzie

Schweizer Krankenversicherung: Die Ausnahmen

Die Krankenversicherung in der Schweiz ist gesetzlich vorgeschrieben, es gibt jedoch einige Ausnahmen. Der ausländische Staatsbürger, der in seinem Herkunftsland eine ähnliche Police abgeschlossen hat, ist nicht versicherungspflichtig. Dies ist der Fall bei italienischen Grenzgängern: Sie müssen die Krankenversicherung nicht bezahlen, wenn sie nachweisbar eine ähnliche Versicherung in Italien abgeschlossen haben. Diplomaten zahlen ebenfalls nicht. Befreit sind auch Personen, die sich aus Studien- oder Forschungsgründen in der Schweiz aufhaltenund durch die Universität oder den Arbeitgeber versichert sind. Genausowenig zahlen diejenigen, die für eine begrenzte Zeit in der Schweiz sind. Nur in diesen Fällen profitiert man von der Befreiung der schweizerischen Krankenversicherung.

Für Bedürftige wird eine finanzielle Unterstützung gewährt. Um diese zu bekommen, muss man sich an den Wohnkanton wenden und eine "Prämienverbilligung" beantragen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Schweiz ein teures, aber genau dafür ein sehr effizientes Gesundheitssystem besitzt.

Letzte Änderung am Freitag, 20 Dezember 2019

Privatkredite

Kredite ab CFH 1’000 bis zu CHF 250’000 mit Bearbeitung in 24 Stunden

Personalisierte Hypotheken

Realisiere das Haus deiner Träume noch heute zum besten Zins

Geldwechsel

Der beste Kurs von Zürich für CHF EUR USD.

Über 30 Jahre Erfahrung

Unsere Erfahrung in den Bereichen Kredite, Hypotheken, Steuererklärungen, Versicherungen und Geldwechsel garantiert optimierte Lösungen.

Dank unserer Diskretion und Professionalität zählen wir heute über 25’000 zufriedene Kunden.

Canton-Zürich Volkswirtschaftsdirektion

ECO TCA Consulting GmbH

Schöneggstrasse 19
8004 Zürich 043 / 317 95 22 info@ecotca.ch

Öffnungszeiten