9 zu vermeidende Fehler beim Geld wechseln

Ratschläge um beim Geld wechseln in eine fremde Währung zu sparen

Wie man zum besten Wechselkurs zu tiefsten Kosten kommt, ohne übliche Fehler zu begehen.

1. Devisenwechsel im Voraus planen

Der meist begangene Fehler ist es in die Ferien zu fahren ohne sich vorher über das Wechseln von Geld in eine fremde Währung zu informieren. Lohnenswert ist es alle Optionen in Betracht zu ziehen; entweder das Feriengeld bereits vor Abfahrt zu wechseln oder erst bei Ankuft im Ausland.

Fehler zu vermeiden beim Geld wechseln

2. Wechselkurs überprüfen und verschiedene Möglichkeiten für den Währungskauf vergleichen

Viele Reisende wissen oftmals nicht, was der amtliche Wechselkurs im Ausland ist und erkennen daher die Vorteile bzw. Nachteile um einen günstigen Kurs zu erkennen.

Überprüfe deshalb die offiziellen Wechselkurse auf einer der vielen Wechsel-Sites, wie XE Currency Converter . Danach kann eine Recherche getätigt werden über die verschiedenen Kurs-Angebote für die gewünschte Währung.

Kontrolliere unsere Wechselkurse - Immer unter den besten der Stadt Zürich.

3. Geld wechseln am Flughafen vermeiden - Meist sind die Wechselkurse ungünstig

Normalerweise bieten die Wechselstuben am Flughafen teure Wechselkurse an und bringen zusätzlich hohe Kosten mit sich in Form von Kommissionen oder fixen Kursen.

Besser und günstiger ist es das Geld im Voraus in der Schweiz zu wechseln oder einen Bancomat zu suchen und das Geld direkt abzuheben.

Kontrolliere die Wechselkurse in Echtzeit

4. Geld nicht über Kreditkarte in bar abheben ohne die Kosten abzuchecken

Besser ist es immer die Kosten der Kreditkarte vorher abzuklären, um teure Überraschungen zu vermeiden am Ende der Ferien.

Viele Kreditkarten fügen eine Kommission von 3.5% (oder höher) zum abgehobenen Betrag hinzu. Karten wie zum Beispiel Maestro haben meist bessere Konditionen auch wenn stets zusätzlich eine Gebühr von ca. CHF 4.50 dazu kommt.

Geldautomaten, die man besser meiden sollte aufgrund hoher Gebühren, sind die sogenannten "free standing" Automaten. Diese trifft man häufig in Einkaufszentren an.

Kauf von traveller's cheque vermeiden

5. Kauf von traveller's cheque vermeiden

Hierbei handelt es sich um eine veraltete und kostenteure Methode, die zusätzlich an vielen touristischen Orten nicht als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Werden die traveller's cheques verloren oder gestohlen, gibt es keine Möglichkeit das Geld zurück zu erhalten.

Zusätzlich kann es sein, dass man in diesen Fällen eine grosse Bankfiliale aufsuchen muss um die traveller's cheques zu wechseln. Aus diesem Grund werden sie heute vielerorts nicht mehr akzeptiert. Vorteilhaft ist es deshalb sich eine VISA oder MasterCard anzulegen.

6. Besser nicht kleine Beträge mehrmals wechseln

Jeder Währungswechsel beinhaltet Kosten und fixe Kommissionen. Aus diesem Grund ist es besser sich eine realistische Idee im Voraus über das Feriengeld zurecht zu legen, um nicht unnötig Geld zu verlieren beim Geldwechsel.

7. Häufiges Abheben von Bargeld an Geldautomaten BANCOMAT (ATM) vermeiden

Auch in diesem Fall sollte man sich Überlegen wieviel Geld in den Ferien benötigt wird, um nicht zu oft Bargeld abzuheben um unnötige Kosten zu vermeiden.

Einkäufe in Schweizer Franken über Kreditkarte vermeiden

8. Einkäufe in Schweizer Franken über Kreditkarte vermeiden - Ja zur lokalen Währung

Es ist in jedem Fall besser Einkäufe im Ausland in Schweizer Franken zu vermeiden. Fragt der Verkäufer, ob man die Ware in Schweizer Franken oder der lokalen Währung bezahlen will, immer die lokale Währung wählen. Somit wird der Wechselkurs direkt vom Anbieter der Kreditkarte fest gelegt, zum Verkaufspreis der Fremdwährung. Entscheidet man sich stattdessen für den Einkauf in Schweizer Franken wird der Wechselkurs vom Verkäufer fest gesetzt, was in den meisten Fällen teurer ist für den Kunden.

9. Wenn möglich das Zurückwechseln in Schweizer Franken vermeiden

Zurück aus den Ferien ist es nicht empfehlenswert das übrig gebliebene Feriengeld in die eigene Währung zurück zu wechseln. Vorteilhafter ist es im Voraus gut zu planen um beim mehrmaligen Geldwechsel Geld zu verlieren.

Wo finde ich den besten Wechselkurs in Zürich?

Unsere Wechselstube bietet die besten Wechselkurse von Zürich an für verschiedenste Währungen. Besuche uns direkt in unseren Büroräumen oder ruf uns an um deinen Kurs zu fixen.

Die aktuellen Wechselkurse findest du online auf unserer Website - Einfach hier klicken:

Checke unsere Wechselkurse in Echtzeit
Letzte Änderung am Dienstag, 31 Oktober 2017

Über 30 Jahre Erfahrung

Unsere Erfahrung in den Bereichen Kredite, Hypotheken, Steuererklärungen, Versicherungen und Geldwechsel garantiert optimierte Lösungen.

Dank unserer Diskretion und Professionalität zählen wir heute über 25’000 zufriedene Kunden.

Canton-Zürich Volkswirtschaftsdirektion

ECO TCA Consulting GmbH

Schöneggstrasse 19
8004 Zürich 043 / 317 95 22 info@ecotca.ch

Öffnungszeiten